This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät Pictet zum grenzüberschreitenden Formwechsel und Umzug ihrer europäischen Bank nach Deutschland | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät Pictet zum grenzüberschreitenden Formwechsel und Umzug ihrer europäischen Bank nach Deutschland

Pictet & Cie. (Europe) S.A., die europäische Bank der Pictet-Gruppe, hat am 26. Mai 2023 den Umzug ihrer Zentrale von Luxemburg nach Frankfurt am Main abgeschlossen. Der Umzug vollzog sich im Wege eines grenzüberschreitenden Formwechsels von einer Luxemburger société anonyme in eine deutsche Aktiengesellschaft. Die deutsche Gesellschaft firmiert als Bank Pictet & Cie (Europe) AG und unterhält Niederlassungen in Luxemburg, Frankreich, Italien, Spanien, dem Vereinigten Königreich und Monaco.

Hengeler Mueller hat Pictet umfassend zur Strukturierung, Vorbereitung und Umsetzung des grenzüberschreitenden Formwechsels beraten einschließlich der bankaufsichts-, arbeits- und steuerrechtlichen Aspekte sowie der Koordination von Anwaltsteams in Luxemburg, Frankreich, Italien, Spanien, dem Vereinigten Königreich und Monaco.

 

Hengeler Mueller-Team für Pictet

Bank- und Bankaufsichtsrecht: Dr. Dirk Bliesener (Partner, Federführung), Jan Letto Steffen (Counsel), Dr. Gerrit Tönningsen (Senior Associate, alle Frankfurt),

Gesellschafts- und Umwandlungsrecht: Dr. Frank Burmeister (Partner, Federführung), Maximilian Kunzelmann, Antonius Rodewig (beide Associates, alle Frankfurt),

Arbeitsrecht:  Dr. Christian Hoefs (Partner), Dr. Katharina Gebhardt, Selina Rohr (beide Senior Associates, alle Frankfurt)

Steuerrecht: Dr. Markus Ernst (Partner, München), Marius Marx (Counsel), Dr. Sebastian Adam (Senior Associate, beide Frankfurt). 

Zum Luxemburger Recht beriet Arendt & Medernach. Daneben waren zu lokalrechtlichen Aspekten Anwaltssozietäten in Frankreich, Italien, Spanien, dem Vereinigten Königreich und Monaco tätig.

Neueste Artikel

Brussels à Jour: The Circus is in Town

BaFin genehmigt erstmals nicht eingezahlte Kapitalzusage als ergänzende Tier 2-Eigenmittel und akzeptiert damit eine liquiditätsschonende Alternative der konzerninternen Eigenmittelfinanzierung

Neufassung der IBA Guidelines on Conflicts of Interest in International Arbitration

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Bankaufsicht und Finanzmarktregulierung