This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät Provinzial Konzern bei Verschmelzung der Provinzial Rheinland Versicherung und der Westfälischen Provinzial Versicherung | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät Provinzial Konzern bei Verschmelzung der Provinzial Rheinland Versicherung und der Westfälischen Provinzial Versicherung

Nach der erfolgreichen Fusion von Provinzial NordWest und Provinzial Rheinland zum Provinzial Konzern schließen sich mit der Provinzial Rheinland Versicherung und der Westfälischen Provinzial Versicherung nun die beiden größten Schaden- und Unfallversicherer des Konzerns zur Provinzial Versicherung zusammen. Die Verschmelzung wird mit Eintragung im Handelsregister wirksam. Durch diese Transaktion entsteht der sechstgrößte Versicherer in diesem Segment in Deutschland.

Der Provinzial Konzern gehört mit Gesamtbeitragseinnahmen von über sechs Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungsgruppen und hat fünf Millionen Kundinnen und Kunden. Rund 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für den Konzern im Innen- und Außendienst tätig, darunter etwa 1.000 Auszubildende, sowie als Vertriebspartner 1.253 Provinzial Agenturen, 121 Sparkassen mit ihren Filialen und Makler.

 

Hengeler Mueller hat den Provinzial Konzern bei der Verschmelzung beraten. Tätig waren Partner Dr. Carl-Philipp Eberlein (Versicherungsaufsichtsrecht), Dr. Daniel Wilm (Gesellschaftsrecht) sowie die Associates Jan Schülting (Versicherungsaufsichtsrecht) und David Fabry (Gesellschaftsrecht) (alle Düsseldorf).

 

Neueste Artikel

Urlaub erneut vor Gericht

Brussels à Jour: Durchsuchung von Privatwohnungen - Die Antwort der Generaldirektion Wettbewerb auf die neue Remote-Arbeitswelt

Europäische und deutsche Trends bei der Kartellrechtsdurchsetzung

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Versicherungsunternehmen, Versicherungsaufsicht