This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät MünchenerHyp beim Erwerb der M.M.Warburg & Co Hypothekenbank | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät MünchenerHyp beim Erwerb der M.M.Warburg & Co Hypothekenbank

Die Münchener Hypothekenbank e.G. (MünchenerHyp) hat mit der M.M.Warburg & CO (AG & Co.) Kommanditgesellschaft auf Aktien und der Landeskrankenhilfe V.V.a.G. eine Einigung über den Erwerb sämtlicher Aktien an der M.M.Warburg & Co Hypothekenbank Aktiengesellschaft erzielt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt aufsichts- und kartellrechtlicher Genehmigungen.

Hengeler Mueller hat die MünchenerHyp bei der Transaktion umfassend beraten. Tätig waren die Partner Prof. Dr. Johannes Adolff (Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Dirk Bliesener (Bankaufsichtsrecht), Dr. Christian Hoefs (Arbeitsrecht) (alle Frankfurt), Dr. Alf-Henrik Bischke (Kartellrecht), Dr. Hartwin Bungert (Gesellschaftsrecht) (beide Düsseldorf) und Dr. Markus Ernst (Steuern, München), die Counsel Jan Steffen (Bankaufsichtsrecht) und Marius Marx (Steuern) (beide Frankfurt) sowie die Associates Dr. Jan Häller (London), Maximilian Kunzelmann (Frankfurt) (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Sebastian Adam, Maximilian Maucher (beide Steuern), Raik Petermann (DCM), Dr. Charlotte van Kampen (Bankaufsichtsrecht) (alle Frankfurt), Dr. Andreas Tarde, Stella Gardemann (beide Gesellschaftsrecht) und Jan Schülting (Bankaufsichtsrecht) (alle Düsseldorf).

Neueste Artikel

Brussels à Jour: Much More than a (Letta) Report

Studie: Unternehmen & ESG - Transformation oder nur Berichterstattung?

Brussels à Jour: The Circus is in Town

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Mergers & Acquisitions