This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät die Frankfurter Bankgesellschaft beim Übergang in die neue Organisationsstruktur unter dem Dach einer neu gegründeten Holding | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät die Frankfurter Bankgesellschaft beim Übergang in die neue Organisationsstruktur unter dem Dach einer neu gegründeten Holding

Die Frankfurter Bankgesellschaft Gruppe, Privatbank der Sparkassen-Finanzgruppe, verändert die Organisationsstruktur der Gruppe ab dem 1. Dezember 2023 unter dem Dach einer neu gegründeten Holding mit Sitz in Frankfurt am Main und gestaltet in diesem Zusammenhang die Führung ihrer beiden Banken neu.

Die Frankfurter Bankgesellschaft ist die Privatbank der Sparkassen-Finanzgruppe, einer der größten Finanzgruppen der Welt. Sie besteht aus zwei Vollbanken mit Sitzen in Zürich und Frankfurt am Main. Zudem verfügt sie über das einzige Multi-Family-Office der Sparkassen-Finanzgruppe, die Family Office der Frankfurter Bankgesellschaft AG. Über eine Mehrheitsbeteiligung an der IMAP M&A Consultants AG hat sie außerdem eine hohe Expertise für M&A-Beratung im Mittelstand. Die Gruppe verwaltet rund 18 Mrd. CHF/EUR und zählt in Deutschland zu den zehn größten Privatbanken. Gesteuert wir die Gruppe ab dem 1. Dezember 2023 von einer Holdinggesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main, deren Alleinaktionärin unverändert die Helaba (Landesbank Hessen-Thüringen) ist.

Hengeler Mueller hat die Frankfurter Bankgesellschaft bei der rechtlichen Transformation in die neue Organisationsstruktur und bei der Gründung und Lizenzierung der neu gegründeten Holdinggesellschaft beraten.

 

Hengeler Mueller-Team für die Frankfurter Bankgesellschaft

Finanzmarktregulierung: Dr. Carl-Philipp Eberlein (Partner, Düsseldorf, Federführung), Jan Letto Steffen (Counsel, Frankfurt), Jan Schülting, Dr. Marvin Geisler (beide Associates, beide Düsseldorf),

Gesellschaftsrecht: Dr. Hartwin Bungert (Partner), Dr. Christian Strothotte (Counsel), Dr. Moritz Koch, Julia Redbrake (beide Associates, alle Düsseldorf),

Finanzierung: Dr. Henning Hilke (Partner), Dr. Axel Gehringer (Counsel, beide Frankfurt).

Neueste Artikel

Wichtige Schritte zur Modernisierung des Schiedsverfahrensrechts in Deutschland

Brussels à Jour: New Year, Same Problems? – Altice and the Fine Line of Pre-Closing Covenants

Innovative Risikoabsicherung durch Insurance Captives

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Bankaufsicht und Finanzmarktregulierung