This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät Industriegase-Spezialist Messer bei der vollständigen Übernahme des Joint Ventures Messer Industries und bei der Vereinbarung einer langfristigen strategischen Partnerschaft mit GIC | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät Industriegase-Spezialist Messer bei der vollständigen Übernahme des Joint Ventures Messer Industries und bei der Vereinbarung einer langfristigen strategischen Partnerschaft mit GIC

Messer, der weltweit führende Spezialist für Industrie-, Medizin- und Spezialgase in privater Hand, wird alleiniger Eigentümer des Joint Ventures Messer Industries. Es umfasst die Gesellschaften von Messer in Nord- und Südamerika sowie Westeuropa. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem bisherigen Minderheitseigentümer, CVC Capital Partners Fund VII, wurde geschlossen.

Parallel dazu bringt Messer GIC, einen globalen institutionellen Investor, als Partner ein, der langfristiger Minderheitsaktionär von Messer werden soll. Die Erlöse aus dieser Investition werden zur Finanzierung des Erwerbs von Anteilen an Messer Industries verwendet.

Das nunmehr vollständig in den Besitz von Messer übergehende Joint Venture Messer Industries war zum 1. März 2019 als strategische Partnerschaft zwischen Messer und Fund VII des europäischen Finanzinvestors CVC Capital Partners gegründet worden. Es umfasst den überwiegenden Teil des früheren Gasegeschäfts der Linde AG in Nordamerika sowie einzelne Geschäftsaktivitäten von Linde und Praxair in Südamerika, die beide Konzerne seinerzeit im Zuge ihrer Fusion veräußern mussten. In das Joint Venture brachte Messer den überwiegenden Teil seiner westeuropäischen Aktivitäten ein.

Die Transaktion zwischen Messer und CVC sowie der Einstieg von GIC stehen noch unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen. Der Vollzug des Anteilserwerbs wird bis zum Ende des Jahres 2023 erwartet.

 

Hengeler Mueller-Team für Messer

M&A: Dr. Christof Jäckle (Frankfurt), Dr. Emanuel P. Strehle (München, beide Partner, beide Federführung), Dr. Johannes Baumann (Counsel), Philipp Ersfeld, Dr. Marc Zuber (alle Frankfurt), Johannes Schmidt (München, alle Associates),

Finanzierung: Dr. Johannes Tieves (Partner, Federführung), Tom Shingler (Counsel, beide Frankfurt),

Gesellschaftsrecht: Dr. Lucina Berger (Partnerin), Dr. Ioanna Tsotsa (Associate, beide Frankfurt),

Kartellrecht: Dr. Alf-Henrik Bischke (Partner), Dr. Anja Balitzki (Counsel, beide Düsseldorf),

Öffentliches Wirtschaftsrecht/FDI: Dr. Jan D. Bonhage (Partner), Dr. Anton O. Petrov (Associate, beide Berlin),

Steuerrecht: Dr. Markus Ernst (Partner, München), Dr. Sebastian Heinrichs (Counsel, Frankfurt),

IP/IT: Dr. Matthias Rothkopf (Counsel), Kira Fritsche, Johannes Jäkle (beide Associates, alle Düsseldorf),

Arbeitsrecht: Hendrik Bockenheimer (Partner), Dr. Stefan Kreß, Dr. Andreas Kaletsch (beide Associates, alle Frankfurt).

Neueste Artikel

Brussels à Jour: Exploring the First 100 Days of the Notification Obligation under the Foreign Subsidies Regulation

Brussels à Jour: Be My Fee-lentine

Wichtige Schritte zur Modernisierung des Schiedsverfahrensrechts in Deutschland

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Mergers & Acquisitions