This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät 1&1 Mobilfunk beim Abschluss eines langfristigen Vertrags über die Nutzung des Glasfaser-Transportnetzes von 1&1 Versatel | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät 1&1 Mobilfunk beim Abschluss eines langfristigen Vertrags über die Nutzung des Glasfaser-Transportnetzes von 1&1 Versatel

Die 1&1 Mobilfunk GmbH und die 1&1 Versatel Deutschland GmbH haben einen Vertrag über die Anmietung von Glasfaseranbindungen und Rechenzentren mit einer anfänglichen Laufzeit bis Ende 2050 geschlossen. Die Nutzung des Glasfaser-Transportnetzes und der Rechenzentrumsinfrastruktur von 1&1 Versatel ist ein weiterer zentraler Baustein für das eigene 5G-Mobilfunknetz von 1&1 Mobilfunk in Deutschland. Die Kombination aus Glasfaseranbindungen und cloud-basierter OpenRAN-Architektur des 1&1-Netzes ermöglicht besonders kurze Übertragungswege, was Voraussetzung für Echtzeitanwendungen wie Autonomes Fahren und andere 5G-Anwendungen ist. 1&1 Mobilfunk GmbH und 1&1 Versatel Deutschland GmbH sind Tochter- bzw. Schwesterunternehmen der 1&1 AG.

Hengeler Mueller hat 1&1 Mobilfunk bei den Vertragsverhandlungen und den konzernrechtlichen Fragen umfassend beraten. Tätig sind die Partner Dr. Katharina Hesse (Federführung, M&A/Regulierung, Düsseldorf), Dr. Lucina Berger, Dr. Daniela Favoccia, Dr. Frank Burmeister (alle M&A/Gesellschaftsrecht, Frankfurt) sowie die Associates Dr. Marika Öry (Frankfurt), Maxi Ludwig (beide M&A/Gesellschaftsrecht), Dr. Michael Schramm (Datenschutz/Regulierung) (beide Düsseldorf).

Neueste Artikel

Urlaub erneut vor Gericht

Brussels à Jour: Durchsuchung von Privatwohnungen - Die Antwort der Generaldirektion Wettbewerb auf die neue Remote-Arbeitswelt

Europäische und deutsche Trends bei der Kartellrechtsdurchsetzung

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Mergers & Acquisitions