This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller begleitet den IPO der IONOS Group SE | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller begleitet den IPO der IONOS Group SE

Die United Internet AG und WP XII Venture Holdings II SCSp, ein mit Warburg Pincus verbundenes Unternehmen, die Aktionäre der IONOS Group SE (75,1 % bzw. 24,9 %), haben am 27. Januar 2023 den Rahmen für den IPO der IONOS Group SE und die Zulassung ihrer Aktien zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) festgelegt. Die Aktien der IONOS Group SE werden in einer Preisspanne von 18,50 EUR bis 22,50 EUR angeboten.

United Internet und Warburg Pincus bieten jeweils 15 % ihrer Anteile an (zuzüglich Mehrzuteilungsaktien/Greenshoe). Abhängig von dem endgültigen Angebotspreis und unter der Annahme der Platzierung aller angebotenen Aktien (einschließlich Greenshoe) würde der Gesamterlös aus dem IPO zwischen 447 Mio. EUR und 543 Mio. EUR betragen. Der endgültige Angebotspreis und die Zuteilung der angebotenen Aktien werden voraussichtlich am 7. Februar 2023 festgelegt. Der erste Handelstag ist voraussichtlich der 8. Februar 2023.

Hengeler Mueller berät den Emittenten (IPO/Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht) und United Internet (Gesellschaftsrecht/M&A) bei diesem Börsengang. Das Team wird von den Partnern Alexander Rang (Kapitalmarktrecht) und Dr. Daniela Favoccia (Corporate/M&A, beide Frankfurt) geleitet und umfasst Partnerin Dr. Vera Jungkind (Öffentliches Wirtschaftsrecht/Regulatory, Düsseldorf), die Counsel Cecilia Di Ció (Frankfurt) und Caspar Haarmann (Düsseldorf, beide Kapitalmarktrecht) sowie die Associates Dr. Christoph Roggemann (Kapitalmarktrecht/M&A), Julia Tittel und Dr. Jan Häller (beide Corporate, alle Frankfurt), Dr. Alexander Berkle (Kapitalmarktrecht/Corporate), Dr. Philipp Pauschinger (beide Berlin), Dr. Jennifer Zimmermann (Frankfurt, beide Kapitalmarktrecht), Dr. Michael Schramm und Dr. Sandra Plötz (beide Öffentliches Wirtschaftsrecht/Regulatory, Düsseldorf).

Neueste Artikel

Brussels à Jour: The Circus is in Town

BaFin genehmigt erstmals nicht eingezahlte Kapitalzusage als ergänzende Tier 2-Eigenmittel und akzeptiert damit eine liquiditätsschonende Alternative der konzerninternen Eigenmittelfinanzierung

Neufassung der IBA Guidelines on Conflicts of Interest in International Arbitration

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Kapitalmärkte (ECM)