This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät Commerzbank bei Erwerbsangebot und angestrebter Verschmelzung mit comdirect | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät Commerzbank bei Erwerbsangebot und angestrebter Verschmelzung mit comdirect

Die Commerzbank AG hat entschieden, ein öffentliches Erwerbsangebot für alle noch ausstehenden Aktien der comdirect bank Aktiengesellschaft ("comdirect") zu unterbreiten. Die Commerzbank hält mittelbar bereits rund 82 Prozent der Anteile der comdirect, rund 18 Prozent befinden sich im Streubesitz. Das Angebot steht unter dem Vorbehalt einer Mindestannahmequote von 90 Prozent. Angestrebt wird eine Verschmelzung der comdirect auf die Commerzbank, die vorrangig im Wege eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out durchgeführt werden soll.

Hengeler Mueller berät die Commerzbank bei dem öffentlichen Erwerbsangebot und der geplanten Verschmelzung mit comdirect. Tätig sind die Partner Dr. Hartwin Bungert, Dr. Oliver Rieckers (beide Federführung, Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Düsseldorf) und Dr. Dirk Bliesener (Bankaufsichtsrecht, Frankfurt), Counsel Dr. Matthias Cloppenburg (Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht) sowie die Associates Dr. Eric Becker und Dr. Moritz Evertz (beide Gesellschaftsrecht) (alle Düsseldorf).

Neueste Artikel

"War Stories" - Neues Talk-and-Learn-Format pilotiert

Produkt-Compliance: Jedes Unternehmen ist reguliert

Brussels à Jour: Digital Markets Act und Fusionskontrolle

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Gesellschaftsrecht