This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller mit acht neuen Partner- und Counsel-Ernennungen | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller mit acht neuen Partner- und Counsel-Ernennungen

Hengeler Mueller ernennt zum 1. Januar 2023 Dr. Oda Christiane Goetzke (M&A, Düsseldorf), Maike Hölty (M&A/Venture Capital/Infrastruktur, Berlin) und Dr. Philipp Otto Neideck (Kartellrecht, Düsseldorf) zu Partnern. Zum gleichen Zeitpunkt werden Dr. Sebastian Heinrichs (Steuern, Frankfurt), Marco Mâallem (M&A/Immobilienrecht, Berlin), Dr. Maximilian Ohrloff (Interne Untersuchungen/Wirtschaftsstrafrecht, Düsseldorf), Tom Shingler (Finanzierung, Frankfurt) und Julia Weidner (Kapitalmarktrecht, Frankfurt) Counsel der Sozietät.

Thomas Müller und Dr. Bernd Wirbel, Co-Managing Partner von Hengeler Mueller:

"Wir gratulieren allen neuen Partnern und Counsel ganz herzlich und freuen uns darauf, die gemeinsame Tätigkeit erfolgreich fortzusetzen. Dies ist ein weiterer Beleg für unseren hervorragenden Nachwuchs in allen für uns und unsere Mandanten wichtigen Rechtsgebieten. Wir sind überzeugt, dass unsere neuen Partner und Counsel einen wichtigen Beitrag für die weitere erfolgreiche Entwicklung von Hengeler Mueller leisten werden."

Dr. Oda Christiane Goetzke berät bei öffentlichen Übernahmen und Unternehmenskäufen, Umstrukturierungen und zu allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der kapitalmarktrechtlichen Beratung. Zuletzt war sie unter anderem für KKR im Zusammenhang mit der Vantage Towers-Partnerschaft sowie bei der Übernahme von Deutsche EuroShop durch ein Investorenkonsortium tätig.

Maike Hölty begleitet Finanzinvestoren und Unternehmen bei M&A-Transaktionen, Equity-Finanzierungen sowie Joint Ventures und berät im Gesellschaftsrecht. Einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bilden Private Equity- sowie Venture und Growth Capital-Investitionen. Ferner berät sie regelmäßig zu Infrastruktur-Projekten. Zuletzt war sie unter anderem für Centerbridge Partners beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an auxmoney, für Ørsted bei der Offshore-Windpark-Partnerschaft mit TotalEnergies und für adidas beim Verkauf von Reebok tätig.

Dr. Philipp Otto Neideck berät in allen Bereichen des europäischen und deutschen Kartellrechts, insbesondere bei M&A-Projekten, in Missbrauchs-, Kartell- und Kartellschadensersatzverfahren. In jüngerer Vergangenheit war er unter anderem für Danfoss im Rahmen des EU-Fusionskontrollverfahrens für die Übernahme des globalen Hydraulikgeschäfts von Eaton und für MAN bei der europaweiten Verteidigung gegen Kartellschadensersatzansprüche im Zusammenhang mit dem LKW-Fall tätig.

Dr. Sebastian Heinrichs ist im Steuerrecht tätig. Im Zentrum stehen dabei die steuerliche Begleitung von Kapitalmarkt- und M&A-Transaktionen, Re- und Umstrukturierungen und die Vertretung von Mandanten in finanzgerichtlichen Verfahren sowie Beratung in steuerstrafrechtlichen Fragestellungen. Zuletzt war er unter anderem für die NFL bei der Ausrichtung von Spielen in Deutschland, BDT Capital Partners zur Beteiligung an Exyte und Qonto beim Erwerb von Penta tätig.

Marco Mâallem begleitet Unternehmen, Private Equity- und andere Finanzinvestoren bei M&A-Transaktionen und Joint Ventures mit besonderem Branchenfokus auf die Immobilienwirtschaft. Einen weiteren Schwerpunkt bilden gesellschaftsrechtlichen Fragen und Finanzierungsstrukturen, insbesondere bei Erwerbs- und Refinanzierungen von Immobilien. Zuletzt war er unter anderem für Blackstone, J.P. Morgan AM und Asia Pacific Land in verschiedenen Immobilientransaktionen tätig.

Dr. Maximilian Ohrloff berät und verteidigt Unternehmen und ihre Organmitglieder in allen Bereichen des Wirtschaftsstrafrechts, des Ordnungswidrigkeitenrechts und der Corporate Governance und Compliance. Neben der Aufklärung und Abwehr von Betrugs-, Untreue- und Korruptionsvorwürfen war er in den letzten Jahren intensiv mit Fragen der Vermögensabschöpfung, Geldwäscheprävention, Organhaftung sowie internationalen Finanz- und Außenwirtschaftssanktionen befasst.

Tom Shingler arbeitet schwerpunktmäßig in den Bereichen Finanzierung, Bank- und Kapitalmarktrecht. Er berät Kreditgeber und Kreditnehmer zu syndizierten und bilateralen Fremdfinanzierungen aller Art. Zuletzt war er unter anderem für Ørsted beim Verkauf einer 50 %-Beteiligung am Offshore Windpark Borkum Riffgrund 3 an Glennmont Partners sowie für Fortum beim Abschluss des staatlichen Stabilisierungspakets für Uniper tätig.

Julia Weidner begleitet Kreditgeber und Kreditnehmer bei Corporate Finance-Transaktionen. Im Zentrum stehen dabei Kapitalmarktfinanzierungen in Form von Emissionen von Anleihen und strukturierten Anlageprodukten. Darüber hinaus verfügt sie über langjährige Erfahrung in der Beratung von Investmentfonds und Vermögensverwaltern in anlage- und bankaufsichtsrechtlichen Angelegenheiten. Zuletzt hat sie unter anderem Amprion beim internationalen Anleihen-Debüt über 800 Mio. EUR beraten.

Neueste Artikel

Brussels à Jour: Eine Weihnachts(steuer)pause - 2. Advent

Brussels à Jour: Ein bisschen Hoffnung auf Cartel Leniency - 1. Advent

Neue Dynamik für die Videoverhandlung vor Gericht in Deutschland?