This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät BlackFin bei Joint Venture mit DWS | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät BlackFin bei Joint Venture mit DWS

Das Beteiligungsunternehmen BlackFin Capital Partners übernimmt die digitale Investment-Plattform IKS der DWS Group. DWS wird sich mit 30% an der neuen Einheit beteiligen.

DWS und BlackFin haben zudem eine langfristige strategische Partnerschaft vereinbart, um die digitale Investment-Plattform weiterzuentwickeln.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartell- und aufsichtsrechtlichen Genehmigung.

Hengeler Mueller berät BlackFin Capital Partners SAS zu der Transaktion. Tätig sind die Partner Dr. Dirk Bliesener (Finanzaufsichtsrecht/M&A, Frankfurt) und Dr. Jens Wenzel (M&A, Berlin) (beide Federführung) sowie die Partner Dr. Alf-Henrik Bischke (Kartellrecht, Düsseldorf), Dr. Markus Ernst (Steuern, München), Dr. Christian Hoefs (Arbeitsrecht, Frankfurt) und Dr. Oliver Rieckers (Gesellschaftsrecht, Düsseldorf), die Counsel Fabian Seip (Regulierung/Gewerblicher Rechtsschutz/IT, Berlin), Jan L. Steffen (Finanzaufsichtsrecht, Frankfurt) und Dr. Marvin Vesper-Gräske (M&A, Berlin) sowie die Associates Dr. Nicolas Kutscher, Dr. Ingo Berner, Clemens Höhn (alle M&A, Berlin), Christian Dankerl (Kartellrecht, Düsseldorf), Selina Rohr (Arbeitsrecht, Frankfurt), Tobias Schwab (Steuern, München) und Dr. Gerrit Tönningsen (Finanzaufsichtsrecht, Frankfurt).

Neueste Artikel

Pre-closing Covenants und Integrationsplanung nach dem "Altice"-Urteil des Europäischen Gerichts

Brussels à Jour: Auf dem Weg zu einer digitalen Festung Europa?

Aufsichtsratsstudie 2021

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Bankaufsicht und Finanzmarktregulierung