This website requires Javascript for some parts to function propertly. Your experience may vary.

Hengeler Mueller berät Viessmann Group bei Joint Venture mit BMW | Hengeler Mueller News

Hengeler Mueller berät Viessmann Group bei Joint Venture mit BMW

Die BMW Group und die Viessmann Group haben ein Joint Venture gegründet und bieten künftig unter der Marke "Digital Energy Solutions" gemeinsam Lösungen zumEnergiemanagement an. Die beiden Unternehmen setzen ihre Kompetenzen und Technologien ein, um das Energiesystem der Kunden in Bezug auf Nachhaltigkeit, Kosten sowie eine sichere Versorgung zu optimieren. Die Digital Energy Solutions GmbH & Co. KG unterstützt Kunden dabei, Energieflexibilität zu identifizieren, zu schaffen und zu vermarkten. Dies erfolgt in einem übergreifenden Ansatz unter Einbeziehung von Elektromobilität, Wärme/Kälte und Strom. Beide Unternehmen sind an der Joint Venture Gesellschaft mit Sitz in München zu jeweils 50 % beteiligt und stellen jeweils einen Geschäftsführer.

Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 11.500 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Mrd. EUR. 56 % des Umsatzes entfallen auf das Ausland.

Hengeler Mueller hat die Viessmann Group bei dieser Transaktion beraten. Tätig waren die Partner Prof. Dr. Jochen Vetter, Dr. Daniel Wiegand (beide Corporate/M&A, München), Dr. Thorsten Mäger (Kartellrecht, Düsseldorf), Dr. Stefanie Beinert (Steuerrecht, Frankfurt) und Counsel Patrick H. Wilkening (IP/IT, Düsseldorf) sowie die Associates Dr. Christian Lutz (Corporate/M&A, München), Dr. Eva Frankenberger (IP/IT, Düsseldorf) und Dr. Christian Henning Müller (Kartellrecht, Düsseldorf).

Neueste Artikel

"War Stories" - Neues Talk-and-Learn-Format pilotiert

Produkt-Compliance: Jedes Unternehmen ist reguliert

Brussels à Jour: Digital Markets Act und Fusionskontrolle

Neueste Mandatsmeldungen aus dem Bereich Gesellschaftsrecht